Hommage à Barbara

"Ich singe mein Leben"

Aber für eine halboffene Rose,
Für ein seufzendes Akkordeon
Und für einen Hauch der Hingabe…

Video abspielen
Video abspielen

In ihren Liedern geht es um das Verloren-Sein und die Tücken der Liebe: Die französische Sängerin und Komponistin Barbara singt ihr Leben. 

Sie, die einmal sagte, „Ich bin keine große Dame des Chansons, ich bin eine Frau, die singt“, wird in Frankreich in einem Atemzug mit Jacques Brel, Yves Montand und Edith Piaf genannt. La Barbara, die mit ihrem Chanson „Göttingen“ international bekannt wurde, lebte von 1930 bis 1997 und gab Konzerte auf der ganzen Welt. 

1967 hielt sich die Französin zu Schallplattenaufnahmen in Hamburg auf. Ihre Lieder wurden damals in die deutsche Sprache übersetzt. 

Die Hamburger Sängerin und Schauspielerin Christa Krings widmet sich an diesem französisch-deutschen Abend den Liedern von Barbara, deren Leben man in ihren Chansons wiedererkennt.

Christa Krings wird am Klavier begleitet von Matthias Stötzel, Professor an der Hochschule für Musik und Theater und musikalischer Leiter in vielen Musicalproduktionen (St. Pauli Theater Hamburg, Kammerspiele Hamburg, Altonaer Theater) oder von Sebastian Hubert (Pianist im David Harrington Team).

Ja, sie war wohl mitten unter uns … die Barbara an diesem Abend in Sassnitz. Anmutig und sensibel, mit ebenso starken wie zarten Texten und Gesten spielt Christa Krings diese Rolle als französische Chansonette auf einmalige und ungewöhnlich authentische Art und Weise. Mit den gut ausgewählten Texten und Liedern, einige davon auch auf französisch, nimmt sie ihre Zuhörerinnen und Zuhöhrer mit in die Welt der Sängerin.

Eine großartige gesangliche wie darstellerische Leistung der Christa Krings. Mit Matthias Stötzel als einfühlsamen Pianisten und Duettpartner wird das musikalisches Erlebnis abgerundet.

Ines Hinz – Grundtvighaus Sassnitz / Rügen

 

Liebe Christa Krings,
Sie sind ein Meisterwerk! Wir sind alle sehr beindruckt von Ihrer Leistung, fühlen uns wie im siebten Himmel… Welch eine Bereicherung!

Annette de la Motte – DFG Kiel im hansa 48, Kiel

Fotos © Horst Warneyer

Kontakt

Buchen Sie diesen Abend:

szenario arts
Rudolf Hasselblatt
rudolf@szenario-arts.com
mob. 0174 / 329 70 35